PiTBull ThE SeXyDoG – Desire of Pain

Mein Gott, PiTBull ThE SeXyDoG ist einfach der dümmste Künstlername der mir bisher unterkommen ist, und ich kann dieses Posting auch nicht ohne ein gewisses Maß an Fremdschämen schreiben. Aber hinter dem fürchterlichen Namen verbirgt sich gute Musik – düster angehauchter Breakcore mit viel Atmosphäre und ein paar interessanten Soundmanipulationen.

Übrigens ganz legal frei und umsonst unter Creative Commons Lizenz zum download verfügbar. Also runterladen – es lohnt sich. Desire of Pain ist zwar mein persönlicher Favourit, aber das Album hat noch einige weitere Kracher auf dem gleichen Niveau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.