Eigenvektor

Ideologisches Hütchenspiel (3)

(Teil 1, 2, 4)

Die Verwendung faschistischer Symbole und Ästhetik allein macht einen Künstler nicht zum Faschisten. Sie kann Teil einer Strategie sein, die darauf abzielt, Faschismus aufzudecken, zu dekonstruieren oder lächerlich zu machen. Laibach dürfte das prominenteste Beispiel dafür sein, dass es möglich ist. ein solches Konzept erfolgreich und konsequent umzusetzen.

Im Werk von Triarii sucht man vergeblich nach dem Moment, in dem die Oberfläche durchbrochen und in Frage gestellt wird. (mehr …)

We Demand Better

Jairus Khan von Ad·ver·sary schätze ich nicht nur wegen seiner Musik.
Während eines Auftritts beim Kinetik-Festival 2012 in Toronto zeigte er während des letzten songs (dem großartigen Friends of Father) diese Präsentation:

Old news, aber hey, vor zwei Jahren wurde hier noch nicht gebloggt und die Aktion verdient es einfach nochmal erwähnt zu werden.
(mehr …)